MENO Lehmabschirmputz

meno lehmabschirmputz
MENO ist ein vollständig diffusionsoffener Lehmspachtelputz, der zur Verbesserung der technischen Eigenschaften mit Carbonfasern ausgerüstet ist. Die raumklimatischen Vorteile bleiben wie bei allen Lehmspachtelputzen von LESANDO zu 100 % erhalten.
meno lehmabschirmputz einsatzbereich

Einsatzbereich

MENO dient der Minimierung der Emissionen von hochfrequenten, elektromagnetischen Wellen sowie niederfrequenten elektrischen Wechselfeldern; nicht geeignet zur Abschirmung von Magnetfeldern.

Verarbeitung

  • (1/9) Fläche mit Putzgrundierung PRELUDIO (Standard) vorbehandeln
  • (2/9) Ableitband befestigen; Überlappung im Stoßbereich mind. 15 cm
  • (3/9) Untere Hälfte Ableitband abkleben
  • (4/9) Erste Putzlage MENO streng richtungsgebunden auftragen
  • (5/9) Frische Zahnung streng richtungsgebunden einebnen und vollständig trocknen lassen
  • (6/9) Zweite Putzlage MENO um 90° versetzt zur ersten Putzlage streng richtungsgebunden auftragen
  • (7/9) Frische Zahnung streng richtungsgebunden einebnen und vollständig trocknen lassen
  • (8/9) Erdungsschraube am Ableitband befestigen
  • (9/9) Lehmspachtelputz als Beschichtung aufbringen
  • (1/9) Fläche mit Putzgrundierung PRELUDIO (Standard) vorbehandeln

  • (2/9) Ableitband befestigen; Überlappung im Stoßbereich mind. 15 cm

  • (3/9) Untere Hälfte Ableitband abkleben

  • (4/9) Erste Putzlage MENO streng richtungsgebunden auftragen

  • (5/9) Frische Zahnung streng richtungsgebunden einebnen und vollständig trocknen lassen

  • (6/9) Zweite Putzlage MENO um 90° versetzt zur ersten Putzlage streng richtungsgebunden auftragen

  • (7/9) Frische Zahnung streng richtungsgebunden einebnen und vollständig trocknen lassen

  • (8/9) Erdungsschraube am Ableitband befestigen

  • (9/9) Lehmspachtelputz als Beschichtung aufbringen

  • Titel: zur Überarbeitung mit Lehmspachtelputzen
  • Zweck: Ausarbeitung der MENO-Oberfläche für nachfolgende Lehmspachtelputze
  • Einsatzbereich: -
  • Alle ausgegrauten Inhalte werden erst nach dem Login angezeigt.

Aufbereitung

Die Bilderserie beschreibt Schritt für Schritt die Vorgehensweise zur korrekten Produktaufbereitung. Nur so ist eine optimale Verarbeitung gewährleistet.

Die zur Aufbereitung benötigten Werkzeuge (abhängig von Gebindegröße und Wassermenge) sehen sie hier.

Gebinde (kg)
25
Wasser (l)
9
Putzrührer (min. 1000W)
ja
Plaster-Mix 120
ja
  • (1/7) Werkzeug bereitlegen
  • (2/7) Wasser einfüllen
  • (3/7) Produkt bei laufendem Rührwerk einstreuen und knotenfrei aufschlagen
  • (4/7) Materialanhaftungen vom Behälterrand lösen und dem Mischgut zugeben
  • (5/7) Erneut intensiv aufschlagen
  • (6/7) Quellzeit ca. 20 Minuten
  • (7/7) Vor der Anwendung erneut kurz aufschlagen
  • (1/7) Werkzeug bereitlegen

  • (2/7) Wasser einfüllen

  • (3/7) Produkt bei laufendem Rührwerk einstreuen und knotenfrei aufschlagen

  • (4/7) Materialanhaftungen vom Behälterrand lösen und dem Mischgut zugeben

  • (5/7) Erneut intensiv aufschlagen

  • (6/7) Quellzeit ca. 20 Minuten

  • (7/7) Vor der Anwendung erneut kurz aufschlagen

Technische Daten

Gebindegröße
25 kg
Lieferform
Trockenmaterial (mind. 2 Jahre lagerfähig)
Verbrauch
je Lage ca. 1,3 kg/m² bei Verwendung der Zahntraufel 4x4 mm
Schichtdicke
je Lage liegt die Auftragsstärke bei ca. 1,0 - 1,3 mm
Zusammensetzung
schneeweißes Marmorgranulat, heimische Tone, lebensmittelechte Pflanzenstärke, Celluloseether, Carbonfasern; absolut frei von Konservierungsstoffen, VOC, Weichmachern oder sonstigen problematischen Inhaltsstoffen. Sensible Personen können mit Hautrötungen und Juckreiz auf die Carbonfasern reagieren

Downloads

meno gebinde
Back to Top