PRELUDIO Putzgrundierung

preludio putzgrundierung
PRELUDIO ist eine mittelkörnige Putzgrundierung auf der Basis von Kali-Wasserglas. Aufgrund des hohen pH-Werts von ca. 11 kann auf Konservierungsstoffe vollständig verzichtet werden.
preludio putzgrundierung einsatzbereich

Einsatzbereich

PRELUDIO dient mit seinem Korn von ca. 0,3 mm zum einen als Haftvermittler, zum anderen gleicht die Grundierung unterschiedliche Saugverhältnisse im Untergrund aus. In besonderen Fällen kann PRELUDIO zur Verfestigung mineralischer Untergründe eingesetzt werden. Der hohe pH-Wert kann zudem die Bildung von Schimmel unterbinden oder erschweren. PRELUDIO hat keine absperrende Wirkung!

Verarbeitung

  • (1/2) Fläche mit Putzgrundierung PRELUDIO (Standard) vorbehandeln
  • (2/2) Beschichtung nach Wahl aufbringen
  • (1/2) Fläche mit Putzgrundierung PRELUDIO (Standard) vorbehandeln

  • (2/2) Beschichtung nach Wahl aufbringen

  • Titel: Einsatz als Haftvermittler
  • Zweck: Haftung für nachfolgende Lehmputzarbeiten
  • Einsatzbereich: Trockenbauplatten, Gipsputze, Betonflächen, technische Vliestapeten
  • Alle ausgegrauten Inhalte werden erst nach dem Login angezeigt.

  • (1/5) Bestand: Leicht sandende, aber noch ausreichend tragfähige, mineralische Altputze (z.B. Lehm- und Kalkputze u.dgl.)
  • (2/5) Lose sitzende Bestandteile abnehmen
  • (3/5) Fläche mit stark verdünnter Putzgrundierung PRELUDIO (Standard) vorstreichen und vollständig trocknen lassen
  • (4/5) Fläche mit leicht verdünnter Putzgrundierung PRELUDIO (Standard) beschichten und vollständig trocknen lassen
  • (5/5) Beschichtung nach Wahl aufbringen (hier: Lehmfeinputz)
  • (1/5) Bestand: Leicht sandende, aber noch ausreichend tragfähige, mineralische Altputze (z.B. Lehm- und Kalkputze u.dgl.)

  • (2/5) Lose sitzende Bestandteile abnehmen

  • (3/5) Fläche mit stark verdünnter Putzgrundierung PRELUDIO (Standard) vorstreichen und vollständig trocknen lassen

  • (4/5) Fläche mit leicht verdünnter Putzgrundierung PRELUDIO (Standard) beschichten und vollständig trocknen lassen

  • (5/5) Beschichtung nach Wahl aufbringen (hier: Lehmfeinputz)

  • Titel: Untergrundverfestigung
  • Zweck: Verfestigung leicht sandender mineralischer Untergründe
  • Einsatzbereich: alte Kalk- und Lehmputze
  • Alle ausgegrauten Inhalte werden erst nach dem Login angezeigt.

  • (1/3) Bestand: Ebene, kornlose, saugfähige Untergründe (z.B. Trockenbauplatten, Gipsputze u.dgl.)
  • (2/3) Fläche mit Putzgrundierung PRELUDIO (Standard) als Strukturgeber beschichten
  • (3/3) Oberflächenbeschichtung nach Wahl (hier: Lehmfarbe)
  • (1/3) Bestand: Ebene, kornlose, saugfähige Untergründe (z.B. Trockenbauplatten, Gipsputze u.dgl.)

  • (2/3) Fläche mit Putzgrundierung PRELUDIO (Standard) als Strukturgeber beschichten

  • (3/3) Oberflächenbeschichtung nach Wahl (hier: Lehmfarbe)

  • Titel: Einsatz als Strukturgeber
  • Zweck: Herstellen einer Streichputzstruktur
  • Einsatzbereich: Trockenbauplatten, Gipsputze, Betonflächen, techn. Vliestapeten
  • Alle ausgegrauten Inhalte werden erst nach dem Login angezeigt.

Aufbereitung

Die Bilderserie beschreibt Schritt für Schritt die Vorgehensweise zur korrekten Produktaufbereitung. Nur so ist eine optimale Verarbeitung gewährleistet.

Die zur Aufbereitung benötigten Werkzeuge (abhängig von Gebindegröße und Wassermenge) sehen sie hier:

Gebinde (kg)
5
10
20
Wasser (l)
0,5-1,5
1-3
2-6
Bohrmaschine (min. 800W)
ja
ja
ja
Smart-Mix 90
ja
ja
-
Plaster-Mix 120
-
-
ja
  • (1/4) Werkzeug bereitlegen
  • (2/4) unverdünntes Produkt aufschlagen
  • (3/4) Wassermenge nach Wahl zugeben
  • (4/4) Wasser gleichmäßig unterrühren
  • (1/4) Werkzeug bereitlegen

  • (2/4) unverdünntes Produkt aufschlagen

  • (3/4) Wassermenge nach Wahl zugeben

  • (4/4) Wasser gleichmäßig unterrühren

Technische Daten

Gebindegröße
5 kg, 10 kg, 20 kg
Lieferform
gebrauchsfertig (Originalgebinde ca. 9 Monate lagerfähig, Anbruchgebinde innerhalb von 3 Monaten aufbrauchen)
Verbrauch
bei Standard-Anwendungen auf ebenen, glatten Untgergründen ca. 300 - 330 g/m² und Anstrichlage
Schichtdicke
gegeben durch die Kornstruktur, ca. 0,3 mm
Zusammensetzung
schneeweißes Marmorgranulat, Wasser, Kali-Wasserglas, Weißpigment, Reinacrylat (< 2,5 %), Kreidemehl, Cellulose; PRELUDIO enthält keine Konservierungsstoffe oder Weichmacher, der VOC-Gehalt liegt unter der Nachweisgrenze.

Downloads

preludio gebinde
Back to Top