04 bravo airless eckeKürzlich berichtete uns LESANDO-Partner Spohn aus Mosbach von einem Kundenauftrag, welcher die Wandbeschichtung von 700 m² Wandfläche umfasste. Für den Bauherren einer Altbauvilla kam aufgrund der historischen Bausubstanz und der gewünschten stilvollen Ausrichtung nur ein Naturprodukt in Frage. Am Ende überzeugte ihn die tuchmatte Anmutung der Lehmfarbe BRAVO und Spohns Auftrag war unter Dach und Fach.

Das Besondere: Die Spohn GmbH bedient sich bei Projekten dieser Größenordung eines Airless-Spritzsystems. Dieses Verfahren, bei dem die Farbe ohne Luftzufuhr durch hohen Druck zerstäubt und auf die Oberfläche aufgebracht wird, erfreut sich aufgrund der erheblich gesteigerten Verarbeitungsgeschwindigkeit und Effizienz immer größerer Beliebtheit.

01 diskusion verarbeitungUmso mehr hat es uns von LESANDO gefreut, dass Spohn LESANDO-Geschäftsführer Roland Döpfner und Anwendungstechniker Eric Glover einlud, sich von der unkomplizierten Airless-Verarbeitung von BRAVO persönlich vor Ort zu überzeugen. Was das LESANDO-Team auf der Pforzheimer Baustelle schließlich zu sehen bekam, war sehr beeindruckend.

Gewünscht war der zweilagige Auftrag auf entsprechend vorbereiteten Trockenbaukonstruktionen. Die Anforderung an die Oberflächenqualität der Wände wurde mit Q3 definiert, die der Deckenfläche mit Q4. Spohns Mitarbeiter verarbeiteten die vorbereitete LESANDO-Lehmfarbe im Zweierteam, wobei ein Mitarbeiter den Auftrag mit der Sprühpistole bei einem Spritzdruck von 90 bar vornahm und der zweite anschließend die Farbwalze einsetzte.

Diese Vorgehensweise verhindert zu starken Sprühnebel, der aufwändige Abklebearbeiten nötig macht. Auf großen Deckenflächen kann die Lehmfarbe BRAVO dagegen bei einem erhöhten Druck von 140 bar ansatzfrei und homogen aufgesprüht werden. Der Nachwalzvorgang kann dann entfallen. Die atemberaubende Geschwindigkeit mit der auf diese Weise Raum für Raum fertiggestellt wurde, hat uns wirklich überrascht.

Auch die abschließende Überprüfung des Anstrichbildes durch die LESANDO-Delegation ergab keinerlei Beanstandungen, was natürlich zum großen Teil auch der fachlichen Kompetenz des Spohn-Teams um Gabriel Spohn und Bauleiter Karl Wirz zuzuschreiben ist. Unser Fazit: Die Effizienz, mit der die Lehmfarbe BRAVO airless durch kompetente Verarbeiter aufgetragen werden kann, ist bei größeren Projekten kaum zu übertreffen.

Vielen Dank an die Spohn GmbH für diesen interessanten Tag!

Weitere interessante Einblicke sehen Sie in der folgenden Bildershow:
 
  • Gabriel Spohn und Karl Wirz erläutern dem LESANDO-Team die Rahmenbedingungen des Kundenprojektes
  • Airless-Kompressor im Einsatz - die Lehmfarbe wird ohne Luft durch hohen Druck zerstäubt
  • Mit einer geeigneten Spritzdüse versehen, verrichtet das System seine Arbeit ohne Komplikationen
  • Farbauftrag auch an schwer zugänglichen Stellen problemlos und schnell möglich
  • Flächiger Auftrag in extrem hoher Geschwindigkeit möglich
  • Ein Team aus zwei Mitarbeitern ermöglicht Farbauftrag und anschließende Überarbeitung mit Farbwalze im Rekordtempo
  • Die im ersten Durchgang per Spritzdüse aufgetragene Farbschicht wird mit Farbwalze verteilt
  • Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Tuchmattes, gleichmäßiges Anstrichbild.....
  • Auch im Streiflicht keinerlei fehlerhafte Stellen zu erkennen.....das Team der Spohn GmbH hat ausgezeichnete Arbeit geleistet.
  • In der Makro-Aufnahme der Spiegelreflex-Kamera ist die sehr gleichmäßige Textur gut zu erkennen....
  • Auch LESANDO-Geschäftsführer Roland Döpfner und Anwendungstechniker Eric Glover sind beeindruckt von Spohns Ergebnis
  • Gabriel Spohn und Karl Wirz erläutern dem LESANDO-Team die Rahmenbedingungen des Kundenprojektes

  • Airless-Kompressor im Einsatz - die Lehmfarbe wird ohne Luft durch hohen Druck zerstäubt

  • Mit einer geeigneten Spritzdüse versehen, verrichtet das System seine Arbeit ohne Komplikationen

  • Farbauftrag auch an schwer zugänglichen Stellen problemlos und schnell möglich

  • Flächiger Auftrag in extrem hoher Geschwindigkeit möglich

  • Ein Team aus zwei Mitarbeitern ermöglicht Farbauftrag und anschließende Überarbeitung mit Farbwalze im Rekordtempo

  • Die im ersten Durchgang per Spritzdüse aufgetragene Farbschicht wird mit Farbwalze verteilt

  • Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Tuchmattes, gleichmäßiges Anstrichbild.....

  • Auch im Streiflicht keinerlei fehlerhafte Stellen zu erkennen.....das Team der Spohn GmbH hat ausgezeichnete Arbeit geleistet.

  • In der Makro-Aufnahme der Spiegelreflex-Kamera ist die sehr gleichmäßige Textur gut zu erkennen....

  • Auch LESANDO-Geschäftsführer Roland Döpfner und Anwendungstechniker Eric Glover sind beeindruckt von Spohns Ergebnis

 
Back to Top